Gemeinde Schwanau

Seitenbereiche

Neujahrsempfang 2023

Bild Jasmin Lehmann
Bild Jasmin Lehmann

Der Neujahrsempfang der Gemeinde Schwanau stand in diesem Jahr unter dem Motto
„Schwanau zusammen vorantreiben“.

In seiner Begrüßung stellte Bürgermeister Gutmann fest, dass es nicht nur für ihn eine Premiere ist, sondern auch für die Dirigentin des Akkordeon-Club Ottenheim, Frau Regina Baur. Er zeigt sich erfreut, dass so viele Besucher der Einladung zum Neujahrsempfangs der Gemeinde Schwanau gefolgt sind.
Insbesondere der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Schwanau, Wolfgang Brucker, der Ehrenbürger Dr. Martin Herrenknecht, der Bundestagsabgeordnete Yannik Bury, zahlreiche Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, sowie Vertreter der Kirchen, Schulen, Kindergärten, sonst. Institutionen und Vereine.

In seiner Rede zog Bürgermeister Gutmann ein kurzes Resümee seiner 100-tägigen Amtszeit und die Herausforderungen, die im Jahr 2022 auf die Gemeinde zugekommen sind. Vor allem die Energiekrise und die allgemeinen Preissteigerungen erschwerten eine nachhaltige Haushaltsplanung. Dennoch ist es mit vereinten Kräften gelungen, einen Haushalt gemeinsam mit dem Gemeinderat zu verabschieden, welcher für Verlässlichkeit und Weitblick steht, so der Bürgermeister. Er verdeutlicht in diesem Zusammenhang, dass 2022 kein Jahr „in ruhigem Fahrwasser“ für die Gemeinde war und das Wort des Jahres 2022 „Zeitenwende“ auch für Schwanau gut passt.
Ein Punkt, den er ebenfalls hervorhebt ist das Jubiläum „50 Jahre Schwanau“ unter dem Motto „4 sind Schwanau“. Als Highlight wurde der Jubiläumsfilm gezeigt.

Danach ging Bürgermeister Gutmann auf die Aufgaben, die auf die Gemeinde zukommen und den damit verbundenen Aufwand auch für das Personal ein. Er schnitt Themen, wie die weitere Entwicklung der Kleinkindbetreuung, die Planungen im Bereich Neubau einer Grundschule, bevorstehender Glasfaserausbau und die Ersatzbeschaffung von Fahrzeugen sowie eines Mehrzweckbootes für die Feuerwehr an. In diesem Zusammenhang erörterte er auch die damit verbundene Belastung des Gemeindehaushalts in den kommenden Jahren, in welchem die Pflichtaufgaben in den Fokus gestellt werden müssen.

Gemeinsam mit Mut und Zuversicht, die anstehenden Aufgaben voranzutreiben, sei von großer Bedeutung, um den Herausforderungen der Zukunft gerecht werden zu können, sodass die Bürgerinnen und Bürger weiterhin in einer lebens- und liebenswerten Gemeinde Schwanau leben können, sagte Bürgermeister Gutmann zum Ende seiner Neujahrsrede.

Musikalisch umrahmt wurde der Neujahrsempfang vom Akkordeon-Club Ottenheim.

Bild Gemeinde
Bild Gemeinde
Bild Gemeinde
Bild Gemeinde

Volltextsuche

A | A

Weitere Informationen