Gemeinde Schwanau

Seitenbereiche

Gemeinde Euba

Am 2. Oktober 1990 schlossen die Gemeinde Schwanau und die damals noch eigenständige Gemeinde Euba eine Gemeindepartnerschaft.

Anstoß zur Partnerschaft war die gemeinsame Gestaltung der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten und die Unterstützung des Partners aus Sachsen beim Aufbau einer selbständigen und modernen Verwaltung. Hieraus hat sich eine normale, lebendige Partnerschaft entwickelt, die heutzutage hauptsächlich durch private Beziehungen und den Austausch der Vereine, Kirchenchöre und Freiwilligen Feuerwehren getragen wird.

Als äußeres Zeichen der Verbundenheit und der guten Beziehungen zwischen den beiden Partnergemeinden wurde in Euba ein Neubaugebiet als „Schwanauer Straße“ benannt. Im Gegenzug st wurde im Neubaugebiet „Auf der Oberau“ in Nonnenweier ein Platz nach der Partnergemeinde benannt.

Im Jahr 2000 feierte Euba sein 750-jähriges Bestehen.

Zur „Geburtsstunde“ im Mai 1990 zählte Euba 1190 Einwohner, heute beträgt die Einwohnerzahl rd. 2050.

Die freiwillige Eingemeindung von Euba in die kreisfreie Stadt Chemnitz erfolgte 1994, was für die weitere Entwicklung von Euba sicher von Vorteil war. Unabhängig hiervon ist es erfreulich und begrüßenswert, dass die eigenständigen Beziehungen zwischen Euba und Schwanau weiterhin intensiv gepflegt werden.

20 Jahre Schwanau - Euba
20 Jahre Schwanau - Euba
Einweihung Eubaer Platz
Einweihung Eubaer Platz
Jubiläum
Jubiläum
25 Jahre Schwanau - Euba
25 Jahre Schwanau - Euba
Vor dem Rathaus in Chemnitz
Vor dem Rathaus in Chemnitz
Weltkugel Schwanau - Euba
Weltkugel Schwanau - Euba

Gemeinde Daubensand (Frankreich)

Daubensand, im Dialekt auch Düwesand genannt, lag ursprünglich auf Nonnenweierer Gemarkung. Es ist nachzulesen, dass sich bereits im Jahr 1675 reformierte Schweizer im sogenannten Schollen, dem damaligen linksrheinischen Bannteil von Nonnenweier, nieder liesen.

Der damalige Ortsherr von Nonnenweier, Jakob Samson von Ratsamshausen, unterzeichnete im Jahre 1702 einen Freiheitsbrief, der die Bedingungen für die Ansiedlung im Schollen festlegte.

So entstand ein neues linksrheinisches Dorf auf Gemarkung Nonnenweier, das sogenannte „Neudörfel“. 1821 wurde Daubensand französisch.

Daubensand ist heute ein herrlich mit Blumen geschmückter Ort mit mehrfachen Preisauszeichnungen. Die privaten Kontakte und Freundschaften zwischen Daubensand und Nonnenweier sind über die Jahrhunderte nie abgebrochen.

Im Jahr 2004 konnte Daubensand sein 300-jähriges Jubiläum feiern.

Volltextsuche

A | A

Weitere Informationen

Infos zur Partnergemeinde Euba

Stadt Chemnitz
Ortsteil Euba
Hauptstraße 77
09128 Chemnitz
Tel.: +493726 2383
Fax: +493726 2987
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage

Lage: Freistaat Sachsen
Entfernung zwischen Schwanau und Euba: 600 km
Einwohnerzahl: 1925

Infos zur Partnergemeinde Daubensand

Commune de Daubensand

6, rue Principale
67150 Daubensand
Frankreich
Tel.: 0033388983134
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage

Lage: Erstein
Entfernung zwischen Schwanau und Daubensand: 24,3 km
Einwohnerzahl: ca. 400